s' SEV Paradiesbähnle 2016


Am zweiten Sonntag im September findet traditionell im Hegau der Frickinger Herbstmarkt statt und das im Jahre 2016 zum 21. Mal.
Eine der Attraktionen des Herbstmarktes ist das “Paradiesbähnle“ des SEV, das jedes Jahr vom namensgebenden Gasthof Paradies engagiert wird.

Bedingt durch eine Terminkollision, sind wir dieses Mal mit den Geleisen von Rolf vor Ort gewesen.
Die Wettervorhersage versprach einen sonnigen, angenehm temperierten Tag und das bedeutet viele Fahrgäste.



Bei Fahrtagsbeginn hielt sich der Andrang an Fahrgästen noch in Grenzen. Das war auch gar nicht so schlimm, denn so konnte sich das SEV Team an den neuen Gleisaufbau gewöhnen.
Bald waren bei jeder Runde alle Sitzplätze ausgebucht und es versprach ein schöner Fahrtag zu werden.

Da das SEV Team dieses Jahr aus drei Lokführern bestand, konnte man sich gut im Stundenrhythmus abwechseln und eine aufmerksame Aufsicht war bei dem Andrang der Kinder auch wieder nötig.



Dieses Jahr wurde der Zug aus Eberhards Bussen und Rolfs Sitzwagen gebildet. Da die Wagen von
Rolf sehr leicht sind, hatte die Bussen kein
Problem acht Stunden nonstop ihren Dienst
souverän zu versehen.







Zum Abschluß des Fahrtags konnten wir die
Anlage mit Musik abbauen. Ein französischer
Gast hatte seine Drehorgel zum Herbstmarkt
mitgebracht und spielte auf. Die Drehorgel
stammt von einem Hersteller in Überlingen, den
er am folgenden Tag besuchen wollte.




Text und Bilder von SEV Mitgliedern